Anwen­dungs­ge­bie­te

Die Anwen­dungs­ge­bie­te der Osteo­pa­thi­schen Behand­lung sind viel­fäl­tig. Die häu­figs­ten Beschwer­den ste­hen jedoch in enger Ver­bin­dung mit dem Bewe­gungs­ap­pa­rat.

Mög­li­che Bei­spie­le

Bewe­gungs­ap­pa­rat


  • Kopf­schmer­zen
  • Schwin­del
  • Kie­fer­pro­ble­ma­ti­ken (knir­schen, kna­cken…)
  • Hör­stö­run­gen (Tin­ni­tus, Rau­schen…)
  • Zustand nach Trau­men (Sturz, Auto­un­fall…) aber auch nach emo­tio­nal durch­leb­ten Ereig­nis­sen
  • Ver­nar­bun­gen nach z.B. Unter­leibs­ope­ra­tio­nen, Kai­ser­schnit­ten…

Ver­dau­ungs­trakt


  • Übel­keit
  • Sod­bren­nen
  • Völ­le­ge­füh­le
  • Appe­tit­lo­sig­keit
  • Plötz­li­che Gewichts zu-/ab­nah­men
  • Durch­fäl­le
  • Ver­stop­fun­gen
  • Unru­hi­ger Schlaf

Bei Säug­lin­gen


  • Ver­for­mun­gen am Kopf
  • Krämp­fe
  • Spu­cken

Immu­no­lo­gisch


  • All­er­gi­en

Ist Osteo­pa­thie ein Behand­lungs­an­satz für mei­ne Beschwer­den?

Rufen Sie uns an – wir infor­mie­ren Sie ger­ne über die Mög­lich­kei­ten der Osteo­pa­thie bei Ihrem kon­kre­ten Anlie­gen!